Aktionen im 2. Halbjahr 2019

Kurz vor den Sommerferien wollen wir einen kurzen Blick auf die Aktionen werfen, die wir als Stadtjugendring veranstalten oder begleiten:

  • Am 7. und 8. September unterstützen wir „Werne spielt“, eine Kooperation mit dem Jugendamt und der Familienbildungsstätte. Als Teil der Aktion „Stadt – Land – Spielt“ werden in der Familienbildungsstätte Spielbegeisterte Aktuelles und Bewährtes testen können sowie an zwei Turnieren teilnehmen.
  • Am 21. September findet zum zehnten Mal das Familienfest am bunten Haus in Werne statt. Der Stadtjugendring wird wieder mit einem Stand vertreten sein.
  • Am 10. November lädt der Stadtjugendring die angeschlossenen Vereine zum Bowlen ein. Einladungen und Anmeldelisten sind den Vereinen zugegangen.
  • Am 24. November findet der alljährliche Spielewahnsinn statt.

Wir freuen uns auf ein spannendes zweites Halbjahr 2019.

Gewinne beim Spielewahnsinn

Am kommenden Samstag könnt ihr beim Spielewahnsinn nicht nur viele tolle Spiele testen, sondern auch einige gewinnen.

Diese Spiele werden verlost

Folgende Spiele werden nicht nur verlost, sondern können auch während des Spielewahnsinns angespielt werden:

Darüber hinaus haben wir natürlich noch viele andere tolle Spiele im Angebot, die ihr kostenlos spielen dürft.

Spielewahnsinn am 23.02.2019

Am Samstag, 23. Februar 2019, veranstaltet der Stadtjugendring Werne gemeinsam mit dem Fachbereich Jugend der Stadt Werne eine Sonderausgabe des beliebten Spielewahnsinns. Von 13 bis 18 Uhr können Spielebegeisterte jeden Alters wieder aktuelle Gesellschaftsspiele und zeitlose Klassiker Probe spielen. Allerdings findet die Veranstaltung diesmal im Foyer des Stadthauses statt. Dort findet aktuell die Ausstellung „Jetzt red ich“ statt, in der Jugendliche aus Werne von ihren Werten und Gefühlen berichten.

In dieser besonderen Atmosphäre können die Gäste auf eigene Faust oder mit Hilfe der Freiwilligen des Stadtjugendrings aus einem Fundus von ca. 50 Spielen auswählen. „Wir lassen unsere Besucher nicht allein. Wer einen Spielpartner oder Hilfestellung braucht, dem helfen wir gerne“, erklärt Marcus Gäßner, Vorsitzender des Stadtjugendrings. „Die Bandbreite reicht von schnellen Würfelspielen bis zu komplexen Strategiespielen, für die man auch mal zwei Stunden Spielzeit einplanen muss.“, führt Marcus Gäßner auf. „Es ist auf jeden Fall für alle Altersklassen und Interessen was dabei.“ 

Der Trend zum Gesellschaftsspiel hat in den letzten Jahren wieder Fahrt aufgenommen. Die Branche verzeichnet zweistellige Zuwächse, inzwischen spielt gut die Hälfte aller Jugendlichen wieder regelmäßig Gesellschaftsspiele. „Auch für Jugendgruppen und Vereine sind Spiele ein interessanter Weg, Angebote für Mitglieder oder Interessierte zu schaffen“, erklärt Marcus Gäßner. Für das gemeinsame Spiel gibt es auch viele kooperative Spiele wie „Forbidden Sky“ für die älteren oder „Leo muss zum Frisör“ für die jüngeren Spieler.

Im Rahmen des Spielewahnsinns werden auch einige Spiele aus privater Hand zum Verkauf angeboten, dazu wird es für interessierte Besucher auch viele Tipps und Empfehlungen für die eigene Spielesammlung geben. Am Ende der Veranstaltung wird es eine Verlosung geben, bei der es Spiele für die ganze Familie zu gewinnen gibt. Der Eintritt zum Spielewahnsinn ist frei. 

Start ins neue Jahr

Nach einer Vorstandssitzung am 8. Januar startet der Stadtjugendring direkt durch ins neue Jahr. Die ersten beiden Termine stehen direkt fest.

Am Dienstag, 19.2., findet beim THW die Jahreshauptversammlung statt, direkt am Samstag darauf findet ein Sondertermin unseres beliebten Spielewahnsinns statt. Am 23.2. wird von 13 bis 18 Uhr im Stadthaus Werne gespielt.

Zum Sondertermin des Spielewahnsinns folgen demnächst weitere Informationen.

Spielewahnsinn am 25.11.

Am Sonntag ist es soweit – von 13 bis 18 Uhr tobt der Spielewahnsinn im Jugendzentrum JuWeL. Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag mit interessanten Spielen für Jung und Alt.

Wir haben begonnen, eine Liste der vorhandenen Spiele zu erstellen, die hier unter diesem Link findet.

Einen ersten Eindruck von unseren Testspielen findet ihr hier:

Wir freuen uns auf Euren Besuch, der Eintritt ist natürlich frei.

Spielewahnsinn am 25.11.2018

Auch 2018 veranstaltet der Stadtjugendring gemeinsam mit dem Jugendzentrum JuWeL und dem Fachbereich Jugend der Stadt Werne den „Spielewahnsinn“. Von 13 bis 18 Uhr sind Spielinteressierte jeden Alters herzlich eingeladen, im Jugendzentrum JuWeL alte und neue Gesellschaftsspiele kostenlos zu testen.

Insgesamt werden etwa 90-100 Spiele zur Auswahl stehen. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Hersteller Amigo, der wieder einige Leihspiele zur Verfügung stellt.

Der Eintritt ist frei, Kuchen und Getränke werden ebenfalls angeboten. Unter allen Besuchern werden am Ende des Tages einige Spiele verlost.

Jugendpflegematerial

Kleine Erinnerung für unsere Mitgliedsvereine:

Am 1. Oktober endet die Frist für die Beantragung von Jugendpflegematerial für das 2. Halbjahr 2018. Bitte nutzt dieses Gelegenheit, eure Jugendarbeit teilweise aus städtischen Mitteln unterstützen zu lassen.

Neujahrswünsche

Der Stadtjugendring Werne wünscht allen angeschlossenen Vereinen und seinen Freunden ein frohes neues Jahr.

Wir hoffen, dass die erfolgreiche Jugendarbeit in Wernes Vereinen auch 2018 so erfolgreich ist wie in den vergangenen Jahren. Dazu gehört natürlich die notwendige Unterstützung aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft, die in der Vergangenheit dankenswerterweise trotz schweren Rahmenbedingungen immer wieder Wege gefunden haben, unseren Vereinen beizustehen.

Der Stadtjugendring startet mit einer Vorstandssitzung ins neue Jahr, anschließend werden die ersten Termine 2018 bekannt gegeben.

Neues Mitglied im Stadtjugendring

Im Rahmen einer außerordentlichen Versammlung haben die Mitglieder des Stadtjugendring Werne ein neues Mitglied aufgenommen. Dem Antrag des Förderverein Dorfgemeinschaft Horst und Wessel e.V. wurde einstimmig entsprochen.

Marcus Gäßner, Vorsitzender des Stadtjugendrings, freut sich über das neue Mitglied: „In Horst wird sehr viel tolle Arbeit im Ehrenamt geleistet, davon profitieren auch die Kinder und Jugendlichen.“ Zuvor hatte Herbert Schulze Geiping, Vorsitzender des neuen Mitglieds, die Geschichte des Vereins und die Tätigkeiten vorgestellt.